UNTERNEHMEN

Micara Consulting ist eine Unternehmensberatung im Bereich Erneuerbare Energien, Biotechnologie und Fördermittel Einwerbung. Wir sind ein Team mit viel Erfahrung und technischer Expertise.

Im Bereich der Erneuerbaren Energien versammeln wir Erfahrung von über mehr als 30 Jahren. Wir haben international Windkraftanlagen und Solarparks geplant, gebaut und finanziert.

Zudem sind wir seit fünf Jahren ein zuverlässiger Ansprechpartner in allen Belangen rund um die Förderprogramme Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM), der neuen Forschungszulage sowie verschiedene bayerische Förderprogramme. Mit unserer umfassenden Erfahrung im sorgen wir dafür, dass auch Ihre Firma die bestmögliche Förderung erhält.

BERATUNG

Förderungen

Eine Förderung kann den Unterschied zwischen durchschlagendem Erfolg und finanziellen Schwierigkeiten eines Projektes oder Unternehmens bedeuten. Dies gilt insbesondere in Zeiten der Digitalisierung und Vernetzung. Noch nie gab es so einen großen Markt für technologische Erneuerungen. Noch nie gab es so viele digitale Produkte, die Firmen zu ungeahnten Umsätzen und Erfolg verhelfen können. Gleichzeitig war die wirtschaftliche Situation in Deutschland aber auch noch nie so herausfordernd: Die Digitalisierung und Modernisierung eines Unternehmensbereiches oder gar einer ganzen Firma kostet viel Geld. Und auch wenn Sie eine Projektidee für ein vielversprechendes Konzept haben, das umwerfende technologische Erneuerungen verspricht, ist es sehr schwer, dafür Kapitalgeber zu finden.
Das hat inzwischen aber auch der Staat erkannt. Um den Wirtschaftsstandort Deutschland auch in Zukunft an der Weltspitze zu halten, wurden verschiedene Förderprogramme ins Leben gerufen. Die vielversprechendsten Programme sind ZIM und BayTOU. ZIM ist eine Initiative des Bundes, um mittelständische Unternehmen bei der Modernisierung, Forschung und technologischen Neuausrichtung zu unterstützen. Mit dem Programm BayTOU sollen gezielt junge Firmen und Unternehmensgründer gefördert werden, die an risikobehafteten Projekten in zukunftsträchtigen technologischen Feldern arbeiten wollen. Bei beiden Förderprogrammen sind Fördersummen von mehreren Hunderttausend Euro möglich. Eine Förderung auch tatsächlich zu erhalten, ist jedoch nicht so einfach. Oft müssen dafür unzählige Anträge und Fragenkataloge der entsprechenden Behörden beantwortet werden. So verstreicht wichtige Zeit, in der keine Investitionen getätigt werden können. Und selbst bei einer erfolgreichen Antragstellung kann oft nicht das Maximum der möglichen Förderung erreicht werden.

Erneuerbare Energien

Inzwischen kommt man um das Thema Umweltschutz nicht mehr herum: Jeden Freitag finden inzwischen die bereits berühmten Fridays for Future Demonstrationen statt. Die gesamte Autoindustrie steht vor dem Umbruch, weil zumindest Dieselfahrzeuge bereits in den nächsten Jahren komplett aus den Innenstädten verbannt werden sollen. Der Kohleausstieg ist beschlossen und ehrgeizige CO2 Ziele wurden aufgestellt. Egal was man davon hält: Die Zeit der fossilen Energien ist endgültig vorbei. Die Zukunft gehört den erneuerbaren, umweltfreundlichen Energien. Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen die drei erfolgreichsten erneuerbaren Energiequellen vor.

Solarenergie

Jeder kennt die blauen Solarzellen auf den Hausdächern. Und tatsächlich ist Solartechnik auch nach wie vor eine der vielversprechendsten erneuerbaren Energien überhaupt. Das gilt vor allem für private Nutzer. Die energetische Amortisationszeit beträgt dabei zwischen 0,75 und 3,5 Jahren (die betriebswirtschaftliche  hängt von dem Ort und der Einspeisevergütung ab), je nach Standort und verwendeter Solar Technologie. Das bedeutet, dass die Solaranlage nach dieser Zeit wieder die Energie herein gespielt hat, die insgesamt während der gesamten Lebensdauer verbraucht wurde. Das beinhaltet die Herstellung der Anlagen, ihren Transport, die Errichtung, den Betrieb und den Rückbau bzw. das Recycling. Bedenkt man, dass die durchschnittliche Lebensdauer einer Solaranlage bei 30-40 Jahren liegt, sind das wirklich unglaublich gute Werte.

Windkraft

Wind wird als erneuerbare Energie vor allem in Verbindung mit den bekannten Windkrafträdern genutzt. Dies stellt ebenfalls eine sehr effektive Art der Energiegewinnung dar. Die energetische Amortisationszeit beträgt unter einem Jahr, oft ist sie sogar noch deutlich kürzer. Weiterhin können Windparks fast überall gebaut werden und erzeugen extrem viel Energie. Leider ist der Widerstand in der Bevölkerung gegen die Windkrafträder auch nach wie vor groß. Und das obwohl sowohl Lärmpegel, als auch Reflektionen der Windkraftparks inzwischen auf ein Minimum reduziert wurden.

Die Erneuerbaren Energien liegen uns sehr am Herzen. Wir haben International in Europa und Asien Erfahrungen gesammelt. Ein derzeitig aktuelles Projekt ist die Projektentwicklung in Usbekistan. Bei Interesse sprechen Sie uns an: hier

Biotech

Die Humanmedizin hat in den letzten Jahren unwahrscheinlich große Fortschritte gemacht. Für fast jede Krankheit oder Verletzung gibt es inzwischen eine Behandlung, egal wie schlimm die jeweilige Diagnose ist. Diabetes, Pocken, Kinderlähmung – was vor einigen Jahren oder Jahrzehnten noch als sicheres Todesurteil galt, ist heute behandelbar oder kann durch Impfungen verhindert werden. Sogar am HIV-Virus muss heute mit der richtigen Behandlung niemand mehr sterben. Das ist schon erstaunlich, wenn man bedenkt, dass in den 1980 Jahren noch jährlich Abertausende von Menschen in den Industrienationen an Aids starben. Doch bei einer Krankheit scheint die Forschung einfach nicht weiterzukommen. Und das ist Krebs. Ganz im Gegenteil, die Situation scheint sich zu verschlechtern. Jedes Jahr gibt es mehr Krebstote und es ist keine Heilung in Aussicht. In Deutschland ist Krebs inzwischen die zweithäufigste Todesursache und die Zahlen steigen weiter.

Das gegen den Krebs kein Heilmittel gefunden werden kann, liegt daran, dass eine Krebserkrankung nie wie die nächste ist. Jeder Tumor unterscheidet sich. Und manchmal verändern einzelne Tumore sogar ihre Eigenschaften während dem Krankheitsverlauf. Logischerweise kann deshalb auch kein Medikament entwickelt werden, das jedem Krebspatienten helfen könnte. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer. Und dieser kommt nicht etwa aus dem Bereich der Medizin. Sondern aus dem Bereich der Bio Technology. Biotech Forscher aus den verschiedensten Ländern haben dem Krebs den Kampf erklärt. Dazu gehört auch der deutsche Forscher Axel Ullrich vom Max-Planck-Institut. Dieser untersucht aktuell verschiedene Enzyme, die Wachstumsprozesse in den Krebszellen steuern. Denn zumindest diese Enzyme hat jede Krebserkrankung gemeinsam. Dabei untersuchen die Forscher diese Enzyme in Hunderten verschiedenen Tumoren, um so immer mehr Informationen und Details zu den verschiedenen Tumorarten zu finden. Auf diese Weise soll es am Ende der Forschung möglich werden, für jeden Patienten ein individuelles Medikament oder Medikamenten Cocktail zu erstellen, der den Krebs erfolgreich bekämpft. Aktuell ist dies der mit Abstand erfolgversprechendste Ansatz in der Krebsforschung.

Mitglieder unseres Teams haben  im Bereich Krebsforschung gearbeitet und durch kontinuierliche Beobachtung des Marketes, eine breite Palette an Erfahrungen in dem Segment. Bei Interesse sprechen Sie uns an: hier

Embedded Development

Embedded-Entwicklung

Die Entwicklung eingebetteter Software ist heute eines der anspruchsvollsten Felder im Software-Engineering. Da sich die Innovationen in vielen traditionell im Maschinenbau beheimateten Branchen (wie z.B. der Automobilindustrie oder der Luft- und Raumfahrt) immer mehr von mechanischen Lösungen zu elektronischen und rechnergestützten Funktionen verlagern, entwickelt sich eingebettete Software zu einer der vielversprechendsten Anwendungsdomänen für die Software-Entwicklung in der Automobilindustrie zum Beispiel wurden in den letzten Jahren 90 % aller Innovationen bei neuen Modellen durch Elektronik getrieben.

Ein neuer Trend – Maschinelles Lernen in der Embedded-Welt

Maschinelles Lernen und prädiktive Analytik verändern die Arbeitsweise von Unternehmen und anderen Organisationen. Die Fähigkeit, Trends und Muster in komplexen Daten zu verstehen, ist entscheidend für den Erfolg und wird zu einer der Schlüsselstrategien, um in einem herausfordernden zeitgenössischen Markt Wachstum zu erzielen. Bisher haben sich Ingenieure für maschinelles Lernen kaum Gedanken über Rechenressourcen gemacht. Außerdem kümmern sie sich selten um die Speichernutzung. Warum eigentlich? Weil er billig ist und sogar Ihr Telefon eine ziemlich gute CPU und viel Speicher hat.

Nun hat die Notwendigkeit, Modelle für maschinelles Lernen auf der EDGE („on premise“ oder auf dem Gerät), also in der „embedded“ Welt einzusetzen, es notwendig gemacht so weit zu optimieren das sie sogar auf 8bit-Mikrocontroller lauffähig sind. Diese sehr kleinen, kostengünstigen und energiesparenden Geräte bewegen sich kostenmäßig im Cent-Bereich pro Stück und werden milliardenfach eingesetzt. Neue Anbieter in diesem Markt ermöglichen den Einsatz, um diese extrem günstige Hardware smart und intelligent zu machen.

Die jüngsten Fortschritte bei künstlichen Intelligenz (KI), Deep Learning und anderen maschinellen Lerntechniken haben zu einem enormen Wachstum von Anwendungen und Diensten der KI geführt, die von persönlichen Assistenten über Empfehlungssysteme bis hin zur Video-/Audioüberwachung reichen. Angetrieben von diesem Muster besteht die dringende Notwendigkeit, die KI-Grenzen an den Netzwerkrand zu verschieben, um das Potenzial des EDGE vollständig zu nutzen. Um dieses Bedürfnis zu stillen, wurde Edge Computing, ein aufkommendes Paradigma, das Rechenoperationen und -dienste vom Netzwerkkern zum Netzwerkrand verlagert, allgemein als vielversprechendes Arrangement wahrgenommen. Das daraus resultierende neue interdisziplinäre Gebiet, Edge AI oder Edge Intelligence (EI), beginnt ein enormes Interesse zu bekommen. Der EDGE-KI-Markt, der der übergreifende Begriff für das gesamte Segment ist, kann in drei Hauptsegmente geclustert werden:

Hardware Edge (Chipsets)

Entwicklung von EDGE-spezifischen Chipsätzen für schnelle und effiziente KI-Anwendungen. Dies ist insbesondere für ultraschnelle Echtzeitanwendungen wie autonomes Fahren relevant. Diese Chipsätze sind in der Regel High-End mit Redundanzen, die eine dauerhafte Stabilität und Funktion sicherstellen.

Software Edge (KI Plattformen vs KI Verarbeitung bspw. Inferenz)

Entwicklung von EDGE-spezifischen Softwarelösungen, die eine intelligente KI-gestützte EDGE-Analytik zur Erkennung von Anomalien und Klassifizierung von EDGE-bezogenen Phänomenen ermöglichen.

Hauptanwendungsgebiete:

IOT-Anwendungen, Prozessautomatisierung, Operational Awareness, Predictive Maintenance

Unsere Kompetenz liegt im Markt- und Technologie-Know-how dieses speziellen Anwendungsfeldes. Mikrocontroller, aber auch höher spezifizierte CPUs sind omnipräsent und prädestiniert für maschinelles Lernen in der EDGE.

FÖRDER PROGRAMME

ZIM

Die allermeisten mittelständischen Unternehmen entwickeln einen Großteil ihrer Produktpalette kontinuierlich weiter. Dies können punktuelle Verbesserungen oder auch komplette Neuentwicklungen sein. Was viele jedoch nicht tun, ist sich diese Entwicklungen auch fördern zu lassen. Hierfür gibt es insbesondere 3 Gründe:
  1. Die richtigen Förderprogramme sind unbekannt und eine Recherche erscheint zu aufwendig
  2. Es wird vermutet, der Innovationsgrad der eigenen Entwicklung reiche nicht aus.
  3. Es besteht die Sorge vor überbordender Bürokratie in Beantragung und Abwicklung.Tatsächlich bietet das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)“ gute Möglichkeiten Produktneuentwicklungen sowie Weiterentwicklungen zu fördern. Wenn man sich mit dem Programm auskennt, bietet es niedrige und gut kalkulierbare Einstiegshürden.
Tatsächlich bietet das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)“ gute Möglichkeiten Produktneuentwicklungen sowie Weiterentwicklungen zu fördern. Wenn man sich mit dem Programm auskennt, bietet es niedrige und gut kalkulierbare Einstiegshürden. Die allermeisten mittelständischen Unternehmen entwickeln einen Großteil ihrer Produktpalette kontinuierlich weiter. Dies können punktuelle Verbesserungen oder auch komplette Neuentwicklungen sein. Was viele jedoch nicht tun, ist sich diese Entwicklungen auch fördern zu lassen. Hierfür gibt es insbesondere 3 Gründe: 1.Die richtigen Förderprogramme sind unbekannt und eine Recherche erscheint zu aufwendig2.Es wird vermutet, der Innovationsgrad der eigenen Entwicklung reiche nicht aus.3.Es besteht die Sorge vor überbordender Bürokratie in Beantragung und Abwicklung.Tatsächlich bietet das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)“ gute Möglichkeiten Produktneuentwicklungen sowie Weiterentwicklungen zu fördern. Wenn man sich mit dem Programm auskennt, bietet es niedrige und gut kalkulierbare Einstiegshürden.
Was muss das Projekt erfüllen? ZIM fördert Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten mittelständischer Unternehmen. Übersetzt heißt das, wenn Sie Produkte neuentwickeln, weiterentwickeln oder auf spezielle Marktgegebenheiten anpassen, dann könnte ZIM Ihr Programm sein. Folgende Kriterien sollte ihr Projekt erfüllen:
  • Das zu entwickelnde Produkt/Verfahren muss über den aktuellen Stand der Technik Hier unterschätzen Unternehmen häufig ihre Leistung. Gefühlt kleine Entwicklungssprünge können bei ZIM bereits ausreichend sein.
  • Ein technischer Lösungsansatz, der plausibel macht, warum Sie glauben, über den Stand der Technik hinauszukommen, sollte in Grundzügen skizziert werden können.
  • Es muss eine technologische Herausforderung geben, die in dem Projekt zu berücksichtigen ist und so eine Förderung rechtfertigt.
Was muss der Antragsteller erfüllen? Der Antragsteller muss den mittelständischen Unternehmen zuzurechnen sein. Darüber hinaus muss er über die notwendige Expertise und personelle Ausstattung verfügen, um das Projekt durchführen zu können. Übersetzt heißt das:
  • Das Unternehmen muss gemeinsam mit verbundenen und Partnerunternehmen weniger als 500 Mitarbeiter haben (auf Vollzeitstellen gerechnet).
  • Es empfiehlt sich mindestens einen studierten Entwickler (bspw. Dipl.-Ing.) mit einem Abschluss in einem zu dem Projekt passenden Bereich, zu haben, um das FuE-Know-How zu signalisieren.
In Welcher Höhe wird gefördert? Zuwendungsfähige Kosten sind bis zu 550.000 € förderfähig. Je nach Projektform, Größe und Region sind hierbei Zuschüsse von 25-60% möglich. Das bedeutet, in absoluten Zahlen sind nicht rückzahlbare Zuschüsse in Höhe von 137.500-330.000 € möglich. Nehmen wir das Beispiel eines mittelgroßen Unternehmens (50-250 Mitarbeiter), das nicht in einem strukturschwachen Gebiet liegt und ein Einzelprojekt beantragt. Hier läge der Fördersatz bei 35 % was einem Zuschuss von bis zu 192.500 € entspricht.

Warum hat ZIM einen geringen administrativen Aufwand?

Bei ZIM ist die Stellung von Einzelprojekten möglich, das heißt, Projektpartner sind nicht gefordert. Das heißt auch der Aufwand für Partnersuche und Koordination im Projekt entfällt.

Basis der zuwendungsfähigen Kosten sind die eingesetzten Personalkosten. Weitere Kosten werden mit einem pauschalen Aufschlag von 100% auf die Personalkosten abgegolten. Das heißt, in der Abrechnung wird nicht die Quittung für jede Schraube benötigt. Es müssen lediglich in regelmäßigen Abständen Stundenzettel erfasst und eingereicht werden. Dies führt zu einem geringen administrativen Aufwand.

Weitere Vorteil der Personalkosten ist, dass dies Kosten sind, die bei den Unternehmen ohnehin bereits vorhanden sind. Übersetzt heißt das, für eine Förderung sind keine umfangreichen zusätzlichen Investitionen notwendig oder nachzuweisen.

Die Berichtspflichten sind überschaubar, insbesondere, wenn der Projektplan im Antrag bereits sauber vorformuliert ist. Dann muss lediglich an 2-3 Zeitpunkten (je nach Projektdauer) ein Abgleich zum Projektplan vorgelegt werden.

Wie können wir Ihnen dabei helfen?

Wir verfügen über einen umfangreichen Projekterfahrungsschatz. Wir wissen, wann für ein Projekt eine ZIM-Förderung in Frage kommt und wann nicht.

Wir können für Sie den gesamten Antragsprozess übernehmen. Nachdem wir ein Projekt identifiziert haben, müssen Sie uns lediglich in einem weiteren Termin kurz die technischen Details erläutern. Alles weitere (u.a. Erstellung technische Projektbeschreibung, Erstellung des Antragswerks, Bearbeitung möglicher Nachträge) übernehmen wir für Sie. Sie bekommen abschließend ein unterschriftsreifes Antragspaket.

Sie Sparen Zeit und Nerven. Weder Sie noch Ihre wichtigsten Mitarbeiter müssen sich lange in die Richtlinie und den Prozess einarbeiten. Wir kennen aufgrund unserer umfangreichen Projekterfahrung die wichtigsten Do’s und Dont’s für ZIM, die Sie sich ggf. erst aufwändig erarbeiten müssten.

Was müssen Sie tun?

Nutzen Sie Ihre Chance, andere tun dies schon lange. Vereinbaren Sie am besten noch heute einen unverbindlichen Termin, bei dem wir mit Ihnen die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen ausloten und für Sie nutzbar machen.

Bayrische Förderprogramme

Unsere Welt wird immer digitaler, elektronischer und vernetzter. Weder Fahrzeuge, noch eine moderne Produktion, weder Medizintechnik noch Haustechnik sind heute ohne elektronische Systeme denkbar. Dennoch fällt es gerade den großen. Traditionsreichen Firmen Deutschlands schwer, sich der Gegenwart anzupassen und für die Zukunft zu planen. So wird die Konkurenzfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland deutlich beeinträchtigt.

Das hat auch die Bayerische Staatsregierung erkannt, daher setzt die bayerische Forschungs- und Technologiepolitik auf ein ganzes Bündel von Instrumenten. Zu ihren Kernaufgaben gehört es:

  • Technologietrends zu identifizieren und aufzugreifen,
  • eine leistungsfähige Forschungsinfrastruktur aufzubauen,
  • der industriellen Forschung optimale Rahmenbedingungen zu verschaffen,
  • Technologieangebot und -nachfrage miteinander zu verzahnen,
  • konkrete Forschungsprojekte zu unterstützen,
  • technologieorientierte Existenzgründungen zu initiieren und
    die eigenen regionalen Stärken auszubauen.

Wichtige technologieoffene und technologiespezifische Förderprogramme sind:

  • Bayerisches Mobilfunk-Förderprogramm Förderprogramm
  • Digitalbonus
  • Ladeinfrastruktur Elektromobilität
  • Existenzgründercoaching
  • Bayerisches Forschungsprogramm Bio- und Gentechnologie (BayBIO) 
  • Bayerisches Forschungsprogramm Medizintechnik (BayMED) 
  • Designförderung
  • Elektromobilität und innovative Antriebstechnologien (BayEMA) 
  • Förderprogramm Mikrosystemtechnik bzw. Elektronische Systeme
  • Förderprogramm Informations- und Kommunikationstechnik
  • Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/ Handwerksbetriebe
  • Bayerisches Forschungsprogramm Neue Werkstoffe (BayNW) 
  • Technologieförderungsprogramm (BayTP)
  • Förderung von technologieorientierten Unternehmungsgründungen (BayTOU+)
  • Bayerisches regionales Förderprogramm für die gewerbliche Wirtschaft (BRF)
  • Bayerisches Mittelstandskreditprogramm MKP – Startkredit
  • Digitale Gründerzentren und Netzwerkaktivitäten
  • Start? Zuschuss!
  • Mittelständisches Messeprogramm
  • Go international
  • Richtlinien zur Förderung von Seilbahnen und Nebenanlagen in kleinen Skigebieten
  • Bayerisches Energieforschungsprogramm
  • Bayerisches Programm zum verstärkten Ausbau von TiefengeothermieWärmennetzen
  • Förderung der CO2 -Vermeidung durch Biomasseheizwerke – Bio Klima & Förderung des Einsatzes von Raps- bzw. Pflanzenölkraftstoffen in modernen land- und forstwirtschaftlichen Traktoren und beweglichen Arbeitsmaschinen – RapsTrak 200 
  • Energieeinsparkonzepte und Energienutzungspläne.

Nutzen Sie Ihre Chance, andere tun dies schon lange. Vereinbaren Sie am besten noch heute einen unverbindlichen Termin, bei dem wir mit Ihnen die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen ausloten und für Sie nutzbar mache

Haben Sie Fragen oder möchten Sie in Kontakt treten? Dann hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

Kontakt

Bei Fragen zu einem der Beratungsfelder oder anderweitigen Ideen, 
treten Sie mit uns in Kontakt

Telefon: 089 44 250 120
E-Mail: office (ät) micara.net

IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG

Micara UG
Gräfelfinger Straße 46
81375 München

Vertreten durch:
Mihajlo Raljic

Kontakt

Telefon: 089 44 250 120
E-Mail: office (ät) micara.net

EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit:

https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.
Verbraucherstreitbeilegung/Universalschlichtungsstelle. Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Bildnachweis

  • a l interieur brouiller cable concentrer 246753; Photo by Anton Mislawsky from Pexels
  • technic 4316; Photo by Pixabay from Pexels
  • high angle view of a man 256381; Photo by Pixabay from Pexels
  • workplace 1245776 Image: Photo by Free Photos from Pixabay
  • potassium salt 4549408: Photo by Michael Schwarzenberger from Pixabay
  • drill 444493: Photo by Michael Schwarzenberger from Pixabay.
  • lathe 4021097: Photo by Capri23auto from Pixabay
  • man standing on stainless steel filamend 46168: Photo by Pixabay from Pexels

Quelle:eRecht24

DATENSCHUTZ

Wir bedanken uns für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Der sicherere Umgang mit Ihren Daten ist uns besonders wichtig. Wir möchten Sie daher ausführlich über die Verwendung Ihrer Daten bei dem Besuch unseres Webauftritts informieren.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 Abs. S. 1 lit. a DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. S. 1 lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. S. 1 lit. c DSGVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, Art. 6 Abs. S. 1 lit. d DSGVO. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auch auf Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Sperrung, Löschung, Widerspruch

Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie über die zu Ihrer Person durch uns gespeicherten Daten. Sie haben auch ein Recht auf Berichtigung, Sperrung, Widerspruch oder Löschung dieser Daten. Die Anfrage ist an unsere im Impressum der Webseite angegebene Adresse zu richten:

Micara UG
Gräfelfingerstr. 46
81375 München

oder alternativ können Sie auch eine Email an datenschutz (ät) micara.net schreiben.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten an Dritte nur weiter, wenn:

  • Sie Ihren nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder den Ort des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung der EU (DS-GVO) verstößt.

Widerrufsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen erarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz (ät) micara.net.

Allgemeine Erhebung von Daten

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen oder eine Datei abrufen, werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei auf unserem Webserver gespeichert. Im Einzelnen können folgende Daten gespeichert werden:

  • IP-Adresse (wenn möglich, wird diese anonymisiert gespeichert)
  • Namen der abgerufenen Dateien
  • Datum und Uhrzeit eines Abrufs
  • Name Ihres Internet Service Providers
  • sowie ggf. Betriebssystem und Browserversion Ihres Endgeräts

IP-Adressen speichern wir nur aus Datensicherheitsgründen, um die Stabilität und die Sicherheit unseres Systems zu gewährleisten (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.

Cookies

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Ein Cookie ist eine Textdatei, die beim Besuch einer Internetseite erstellt und auf dem System des Nutzers der Website zwischengespeichert wird. Wird der Server unserer Webseite erneut vom Nutzer der Website aufgerufen, sendet der Browser des Nutzers der Website den zuvor empfangenen Cookie wieder zurück an den Server. Der Server kann die durch dieses Verfahren erhaltenen Informationen auswerten. Durch Cookies können beispielsweise Werbeeinblendungen gesteuert oder das Navigieren auf einer Internetseite erleichtert werden. Cookies sind ferner erforderlich, um die Funktionsfähigkeit unseres Webseiten-Betriebs zu ermöglichen (als Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO genannt, die Wahrung der berechtigten Interessen des Betreibers dieser Webseite – wir verwenden Cookies nur in Vereinbarung mit Art. 5 Abs. 1 lit a DSGVO, also gemäß der Prinzipien „Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“).
Wenn Sie die Nutzung von Cookies unterbinden wollen, können Sie dies durch lokale Einstellungen in Ihrem Internetbrowser, (z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari) tun.

Kontaktformulare

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und verarbeitet. Ihre Daten werden ausschließlich zweckgebunden zur Beantwortung und Bearbeitung Ihrer Frage genutzt. Die Datenverarbeitung erfolgt hier nach Art. 6 Abs. S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Sie können dem jederzeit widersprechen (Widerrufsrecht).

Google Maps

Diese Internetpräsenz verwendet die Kartensoftware Google Maps von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung und Nutzung der möglicherweise automatisiert erhobenen Daten durch Google und dessen Vertretern einverstanden.

Google Analytics

Unsere Internetseite verwendet den Analysedienst Google Analytics. Dieser Webanalysedienst wird von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden kurz: Google) betrieben. Wir verwenden Google Analytics, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten und um Berichte über Nutzeraktivitäten zusammenzustellen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieses Analysetool funktioniert auf Grundlage von Cookies. Ein Cookie ist eine Textdatei, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf der Festplatte des Nutzers der Website zwischengespeichert wird um eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie zu ermöglichen. Die durch den Cookie gespeicherten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort dann gespeichert. Im Rahmen der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb eines Mitgliedsstaates der EU oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. In unserem Auftrag wird Google die übertragenen Informationen nutzen, um einen Report über die Nutzung der Webseite zu erstellen. Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Die im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wenn Sie die Nutzung von Cookies unterbinden möchten, können Sie dies durch lokale Vornahme der Änderungen Ihrer Einstellungen in dem auf Ihrem Computer verwendeten Internetbrowser (z.B. Safari, Internet Explorer, Opera, Firefox etc.), also dem Programm zum Öffnen und Anzeigen von Internetseiten tun. Ferner können Sie die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch den Cookie von Google, verhindern indem Sie ein unter dem folgenden Link von Google angebotenes Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und zum Datenschutz von Google und Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html sowie unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen darauf hin, dass Google Analytics um die Erweiterung “_anonymizeIp()“ ergänzt wurde. Damit wird anonymisierte Erfassung von IP-Adressen gewährleistet.

Verwendung von Social Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins verschiedener sozialer Netzwerke. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern der sozialen Netzwerke auf. Der Inhalt des Plugins wird von den sozialen Netzwerken direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhalten die sozialen Netzwerke die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei einem oder mehreren sozialen Netzwerken eingeloggt, können die betreffenden sozialen Netzwerke den Besuch Ihrem Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-Button betätigen oder einen Tweet absenden, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook und Twitter übermittelt und dort gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die sozialen Netzwerke sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den entsprechenden Datenschutzhinweisen.

Verweise auf Webseiten Dritter

Auf dieser Webseite werden Verweise auf Webseiten Dritter in Form sogenannter Links bzw. Verlinkungen angeboten. Erst wenn Sie auf einen solchen Link klicken, werden Daten zum Linkziel übertragen. Dies ist technisch notwendig. Die übertragenen Daten sind insbesondere: Ihre IP-Adresse, der Zeitpunkt zu dem Sie den Link angeklickt haben, die Seite auf der Sie den Link angeklickt haben, Angaben zu Ihrem Internet-Browser. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Daten zum Linkziel übertragen werden, klicken Sie den Link nicht an.

Links zu anderen Webseiten

Unsere Website/App kann von Zeit zu Zeit Links zu Websites Dritter oder zu anderen Websites von uns selbst enthalten. Wenn Sie einem Link zu einer dieser Websites folgen, weisen wir Sie darauf hin, dass diese Websites ihre eigenen Datenschutzrichtlinien haben und dass wir für diese Richtlinien keine Verantwortung oder Haftung übernehmen. Bitte überprüfen Sie diese Datenschutzrichtlinien, bevor Sie personenbezogenen Daten an diese Websites weitergeben.

Newsletter

Wenn Sie sich zu einem unserer Newsletter anmelden, müssen Sie Ihre Email-Adresse angeben. Über ein Double Opt-In Verfahren stellen wir sicher, dass das Abonnement des Newsletters für die angegebenen Mailadresse gewünscht ist. Nach bestätigter Anmeldung zum Newsletter erhalten Sie an Ihre angegebene Mailadresse in unregelmäßigen Abständen interessante Informationen, die thematisch zu dieser Webseite passen. Sie können den Newsletter durch einen Klick auf einen Abbestellen-Link in jeder Newsletter-Mail abbestellen und somit Ihre Einwilligung widerrufen. Außerdem können Sie dies tun, indem Sie uns von Ihrer zum Newsletter angemeldeten Email-Adresse eine Nachricht an datenschutz (ät) micara.net senden. Wir geben Ihre Mailadresse und sonstige von Ihnen angegebene Daten nicht ohne Ihre Erlaubnis an Dritte weiter.

Urheberrecht

Alle Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- oder sonstige Bilddarstellungen und deren Anordnung auf den Seiten unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Ohne unsere ausdrückliche Zustimmung dürfen Inhalte dieser Websites nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Wir weisen darauf hin, dass auf den Websites enthaltene Bilder dem Urheberrecht Dritter unterliegen können.

Markenzeichen

Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, sind alle Markenzeichen auf diesen Websites zugunsten der Micara UG geschützt. Dies gilt insbesondere für Marken, Typenbezeichnungen, Logos und Embleme.

Vertraulichkeit Ihres Kundenzugangs

Wenn Sie Zugang zu einem geschützten Bereich auf unserer Webseite erhalten haben, der durch ein Passwort gesichert ist, sind Sie dafür verantwortlich, dieses Passwort vertraulich zu behandeln. Wir bitten Sie, das Passwort niemandem mitzuteilen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung der EU (DS-GVO) verstößt.

Sicherheitshinweis

Wir sichern unsere Webseite und sonstige IT-Systeme durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, unberechtigten Zugriff, unberechtigte Veränderung oder unberechtigte Verbreitung Ihrer Daten ab. Ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren ist praktisch trotz aller Sorgfalt jedoch nicht in jedem Fall möglich. Weil bei der Kommunikation per E-Mail die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden kann, empfehlen wir zur Übermittlung von vertraulichen Informationen den Postweg.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern, wenn sich die Rechtslage oder dieses Online-Angebot oder die Art der Datenerfassung ändert. Dies gilt jedoch nur bezüglich Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern eine Einwilligung des Nutzers notwendig ist oder Bestandteile der Datenschutzerklärung eine Regelung des Vertragsverhältnisses mit Nutzern enthalten, erfolgt die Änderung der Datenschutzerklärung nur nach Zustimmung des Nutzers.

Bitte informieren Sie sich daher bei Bedarf über diese Datenschutzerklärung, insbesondere, wenn Sie personenbezogene Daten mitteilen.

Ihr Ansprechpartner

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte direkt an:

Mihajlo Raljic
Micara UG
Gräfelfingerstr.46
81375 München

oder alternativ können Sie auch eine Email an datenschutz (ät) micara.net schreiben.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von Kontaktdaten (die im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlicht wurden) zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationen wird hiermit widersprochen. Der Seitenbetreiber behält sich rechtliche Schritte bei unverlangter Zusendung von Werbeinformationen, insbesondere bei Spam-E-Mails, vor.

OUR ARTICLES

MAKING DREAMS COME TO LIFE
Scroll to Top